Hypnose

Was ist eine therapeutische Hypnose?

Eine hypnotische Trance ist ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit bei eingeschränkter Kritikfähigkeit. Wir sind in Trance viel öfter als wir vermuten und viel wacher als wir vermuten.

Kennen Sie dass, sie fahren mit dem Auto von A nach B und fragen sich hinterher wie sie dort angekommen sind? Dies ist bereits ein leicht hypnotischer Zustand. Wir befinden uns selbst im Alltag öfter in Trance und halten dies für normal, es fällt uns gar nicht auf. Es gibt natürlich verschiedene Trancetiefen. In der therapeutischen Arbeit wird mit mittleren und tiefen Trancen gearbeitet in denen das Unterbewußtsein zugänglich ist. Entscheidend ist der eigene Wille sich in eine Trance zu begeben.

Was ist überhaupt das Unterbewußtsein?

Das Unterbewusstsein ist eine riesige Datenbank von Regeln und Programmen. Das Unterbewusstsein wertet nicht. Es reagiert nur auf jede Art von Reizen, indem es nahezu ohne jede Zeitverzögerung blitzschnell die entsprechenden Programme aktiviert. Hierbei ist es ihm völlig egal, ob seine unbewussten Reaktionen gut oder schlecht für uns sind. Es ist wie ein Computer, trifft keine Entscheidungen, es verwaltet unsere Erfahrungen, die zu unbewussten Programmen geworden sind und reagiert entsprechend.

Es steuert Handlungen, Konditionierungen, Routinen sowie viele unserer Körperfunktionen.

Ungünstige unbewusste Programme können die Lebensqualität extrem verringern und uns sogar krank werden lassen.

Diese Programme / Glaubenssätze / Traumatas stammen aus Erfahrungen z.B. aus unserer Kindheit. Einmal erlernt sind sie fest verankert, ohne das wir bewußt Einfluss darauf nehmen können. Es besteht keine Chance ein einmal angelegtes, unbewusstes Programm bewusst zu ändern.

Der Grund:

Das Unterbewusstsein arbeitet eine Million mal schneller und ist viel größer (der Eisberg unter der Wasseroberfläche) als das bewusste Denken! Unser Unterbewußtsein tut alles damit sein Programm sich in unserer Realität zeigt.

Trancetiefen und ihre Möglichkeiten

Tieftrance: je tiefer je besser ist nicht immer richtig. Die Tieftrance ist eine gute Möglichkeit für Rückführungen z.B. in vergangen Leben, in welchen Welten auch immer und was jeder individuell davon halten mag.

Mittlere Trancetiefe: Perfekt zum verankern von Wirksuggestionen aber auch für die Regression. Hier gilt viel hilft viel. Die neuen Programme werden ins Unterbewußtsein eingeschliefen. Eingefahrene Programme und Erinnerungen können dank der neuroplastizität des Gehirns umprogrammiert werden.

Leichte Trancetiefe: Auch diese ist nicht zu unterschätzen, werden wir doch in diesen Zustand z.B. von Werbung ständig manipuliert. In der höchst effektiven Higher Mind Sitzung arbeiten wir damit.

 

Fazit

Trotz aller Fortschritte in der Medizin, trotz einer Vielzahl zur Verfügung stehender Medikamente, ändert sich nichts an der uralten Erkenntnis, dass letztlich nur der Körper selbst heilen kann.

Wir alle verfügen über einen inneren Arzt, den wir jederzeit aktivieren können. Helfen kann dabei eine Methode, deren Wirksamkeit von Fachleuten nicht mehr in Frage gestellt wird

– die Hypnose –

Durch  Hypnose, wird ein unmittelbarer Zugang zum Unterbewusstsein ermöglicht. Selbstheilungskräfte die in jedem von uns stecken können aktiviert werden.

Nutzen wir sie, um unsere vollständige Gesundheit wiederzuerlangen oder zu bewahren.

 

Anmerkungen

Bei der Hypnosebehandlung handelt es sich nicht um eine medizinische Behandlung. Sie ersetzt auch keine medizinische Behandlung durch einen Arzt oder Psychotherapeuten. Die Ausübung der Heilkunde im medizinischen Sinne ist approbierten Ärzten vorbehalten.

Diese Hypnose hat mit medizinischen Behandlungen absolut nichts zu tun und ersetzt solche auch nicht.

Ob es sich um eine körperliche Erkrankung, eine psychische Störung oder ein anderes belastendes Problem handelt, es entscheidet jeder selber und eigenverantwortlich, wie und von wem er sich behandeln lässt.

Ein Heil- und Erfolgsversprechen wird bei der Entscheidung eine Hypnose durchzuführen, nicht gegeben. Ebenfalls werden keine Diagnosen gestellt. Es wird auch keine Garantie gegeben, dass ein Klient in die hypnotische Trance geht.

 

Gegebenenfalls ist ein Abklärung mit dem Mitbehandler wie Arzt oder Psychotherapeut nötig.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close